Das hier ist kein Schiff!
 
Ihre Nachricht*:

* Bitte keine Antworten auf das Preisausschreiben (s. unten)! Und obacht: unver-schlüsselte Verbindung!
Großes Preisausschreiben!

Wer errät, welche Steine im Hintergrund abgebildet sind?
Wem das zu leicht ist, kann auch eine andere Frage beantworten: Welcher
unserer Kommentatoren muss ohne Kleidung auskommen? 

Unter allen Einsendern mit der richtigen Antwort werden folgende            
(t-)olle Preise verlost:

1. Preis: 1 x 5 Übernachtungen auf dem Namedyer Werth für zwei
Personen. Zelt und Schlafsäcke werden nicht gestellt, Verpflegung erfolgt
durch das Geysir-Schiff. Lagerfeuer, Jagd, Musik, Trinkgelage und das
Zurücklassen von Müll sind untersagt (Naturschutzgebiet!). Da der Sprudel
nachts abgestellt ist, werden die Schläfer nicht nass.

2. Preis: 20 digitale Bilderrahmen mit wechselnden Geysir-Ansichten, in
Magma-Rot.

3. Preis: 50 Kästen des Mineralwassers, mit dem das Geysir-Schiff getauft
wurde.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Heimweg nicht (täglicher Shuttle-Verkehr zum
Werth).
Das hier ist kein Preisausschreiben! (So viel Mineralwasser hat der Autor gar nicht.)
"Ich steh' auf das Reinheits-
gebot
- ich bin der reinste
Alkoholiker!"
Motzki verbittet sich jede Kontaktaufnahme, Glotzi ist immer erstaunt, dass ihn kaum jemand kennenlernen will
(glotzi.kowski@aol.com), Besoffski antwortet auch auf Anfragen von Malzbiertrinkern (reinheits.gebot@t-online.de),
und Homunculi möchte bei Tageslicht nur online kontaktiert werden (kein.troll@gmx.de).
Startseite |
Bitte selbst mitbringen!
Nix da!
 
"The right staff!"
"Der muss jede Menge Hirn haben bei dem großen Kopf!"
Impressum
"Du laberst mich an?!"
"Die Frauen folgen mir nur auf Twitter, immerhin..."

Gestatten, unser Webmaster Homunculi, der sich selbst gern "Digimodo" (d. h.
digitaler Quasimodo) oder "Ungeheuer von Loch Netz" nennt. Lebt, weil er sich mit
seinem Äußeren nicht identifizieren kann, fast ausschließlich in der virtuellen Welt,   
wo er sich permanent neue Avatare und Nutzerprofile zulegt. Sein aktuelles Alter Ego
ist der Taxifahrer Travis Bickle, dessen Irokesenhaarschnitt "meiner Glatze erstaunlich
nahekommt". Singt auf YouTube, trotz minimaler Klickraten, Lieder wie Mr. Lonely und
What Becomes Of The Broken Hearted rauf und runter. Wird als "Hypertroll" attackiert,
was überhaupt nicht nachvollziehbar ist, da er diese Website vorbildlich administriert
und seine Beiträge nie ungewöhnlich destruktiv sind. Magert immer mehr ab - wegen
der vielen Shitstorms, in die er gerät?
Stelldichein unserer charmanten Kommentatoren (v. l.): Besoffski, Motzki, Homunculi und Glotzi. Besoffski
wurde eingekleidet vom deutschen Krawatten-Institut, Krefeld, Motzki von Mode muss nicht teuer sein, Andernach-
Miesenheim, und Glotzi von Eskapada, München. Nur einer ging leer aus, weil es für ihn angeblich keine passenden
Größen gibt - unser Admin Homunculi, der bei uns sein reales Konterfei zeigt, denn "auf dieser Website fühle    
ich mich akzeptiert."
"Wie wär´s mit einer Alkohol-vergiftung, Schluckspecht, dann stehst du nicht mehr."
"Ich wär´ so gern ein Party-Crasher, doch keiner lädt mich ein."